Sonntag, 18. März 2018

Freizeit:

Gewöhnlicherweise steht einem nicht allzu viel unstrukturierte Freizeit zur Verfügung, insofern macht es Sinn, bei der Verwertung dieser Zeit analog zu einem Schachspiel vorzugehen: Nicht den ersten Zug, der einem in den Sinn kommt, umsetzen, sondern sich zwei bis drei sinnvoll anmutende Züge überlegen und anschließend den best erscheinendsten Zug ausführen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten