Sonntag, 12. März 2017

Kernfunktion der Sprache:

Sprache ermöglicht es dem Menschen Ereignisse und Ereignisketten abzubilden.

[Beim Abbilden kommt es nicht darauf an, einen Gegenstand so zu belassen wie er ist, sondern darauf, je nach Bedarf bestimmte Züge bewusst herauszuarbeiten.]

[Was lässt sich sprachlich gut abbilden? Was lässt sich sprachlich nur unzureichend abbilden?]

[Das explizite Denken bildet Gegenstände, Ereignisse und Ereignisketten der Um- und Innenwelt ab, und konstruiert anschließend, am Leitfaden der Erfahrung, zwischen den Abbildungen vielfältige Beziehungen.]

Montag, 6. März 2017

Tipp zum Lernen und Lesen:

>Man gewöhne sich daran, über alles, was man gelesen hat, sich Rechenschaft zu geben. Besonders bei schwerer Lektüre genügt das bloße Durchlesen überhaupt nicht, um sich den Inhalt einzuprägen. Man prägt sich alles Gelesene am besten dadurch ein, dass man kurz, womöglich laut, sich selbst oder anderen einen kleinen Vortrag darüber hält.

... auch ein bloßes Referat ohne Hörer ist eine gute Kontrolle darüber, ob man die Sache, über die man spricht, verstanden hat. Selbst der geübte Leser meint oft, etwas verstanden zu haben und merkt erst, wenn er darüber sprechen soll, wie viel er nur "ungefähr", d.h. unvollkommen verstanden hat.

Sehr zu empfehlen ist auch die schriftliche Reproduktion, indem man Gelesenes oder Gehörtes nachher zu Papier bringt.<

Richard Müller-Freienfels