Dienstag, 27. September 2022

PE:

Bruce Charlton meint, dass es Erfahrungen gibt, die einen auf die Relevanz bestimmter Gedanken oder Erkenntnisse hinweisen:

https://meinnaturwissenschaftsblog.blogspot.com/2019/03/the-meaning-of-pe-ii.html

Vielen Gedanken ziehen an uns vorüber. Hin und wieder "hinterlassen" Gedanken einen bleibenden Eindruck und involvieren unmittelbar stark.

Der Umstand, dass wir manchen Gedanken ein wesentlich höheres Gewicht und einen höheren Wert zuordnen als anderen ist interessant.

Im Beruflichen sind wir zu einem gründlicheren Vorgehen gezwungen, bei Hobbies und Liebhabereien können wir Gedanken, die uns uninteressant erscheinen, sogleich beiseite legen.

Anfängertum:

Man widmet sich schon
eine Zeit lang einer Sache,
ist bereits in seinen Dreißigern
angekommen,
und ist dennoch noch immer
ein Anfänger in diesem
Tätigkeitsgebiet.

-----

Somit die Frage:
"Wozu das alles?"

"Nun ja, es drängt irgendwie dazu."

-----

Ein jedes Hobby im Sinne eines Dranges,
einer bestimmten Tätigkeit nachzugehen.

Schreiben:

Die eigenen Sätze
tragen die eigene Handschrift,
die eigene Prägung,
und man wird den eigenen Stil
nicht so rasch ablegen können,
selbst wenn man es
versuchen würde.

Pausen:

Sich zurückziehen
aus der Welt des Handelns und Leistens
Um sich eine Zeit lang
dem Schauen und Reflektieren
widmen zu können.

Sonntag, 25. September 2022

Romantic Love:

Helen Fisher:

"Romantic love is a drive ... it evolved to enable our forebears to focus their mating effort on a particular individual and begin the mating process."

-----

"Romantic love affects us on a more personal level. If you are sexually attracted to a person you met at a party and are rejected, you don't tend to slip into a clinical depression or kill yourself. But if you are rejected by your boyfriend, girlfriend or spouse, it has a huge impact."

-----

"We propose that this attraction mechanism evolved to enable individuals to focus their mating energy on specific others, thereby conserving energy and facilitating mate choice—a primary aspect of reproduction."

-----

Romantische Liebe im Sinne eines Bündelns und Konzentrierens des Paarungs-,Werbe- und romantischen Fürsorgeverhaltens

Samstag, 24. September 2022

Unscheinbarkeit:

Zur Philosophie der grauen Maus / des grauen Mäuserichs:

Wiki How, In der Masse untergehen:

"Du wirst unsichtbarer, wenn du so bist wie die anderen. Wenn du dich von anderen unterscheidest, ist es wahrscheinlicher, dass du auffällst. Wenn du jedoch unauffällig sein möchtest, solltest du dich so verhalten wie alle anderen. Achte darauf wie sie reden, wie sie antworten, wie sie sich allgemein verhalten und mache es ihnen nach."

"Selbst, wenn du dich wie alle anderen verhältst, fällst du auf, wenn du dich speziell kleidest. ... Kleide dich unauffällig und normal, dann wirst du nicht bemerkt."

"Argumentiere nicht lange mit anderen und halte Diskussionen kurz. Je freundlicher und zustimmender du antwortest, desto unauffälliger wirkst du."

"Wenn du aber nicht auffallen willst, ist es ratsam anderen Menschen nicht in die Augen zu sehen, wenn es nicht nötig ist."

"Du solltest nur mit deinen Freunden reden, wenn du nicht auffallen willst. Falls dich jemand anspricht, antwortest du natürlich höflich, aber wenn du nicht auffallen möchtest, solltest du dich auch bei anderen nicht bemerkbar machen."

"Du solltest dich so oft es geht nur mit dir alleine oder mit deinen engsten Freunden beschäftigen. Wenn du nicht auffallen willst, solltest du den Kontakt zu anderen fremden Personen so oft es geht vermeiden. Gute Möglichkeiten hierzu sind: Ein Instrument lernen, Lesen, Sport, Eine neue Fähigkeit erlernen, Die Natur erkunden (zum Beispiel durch Geocaching, dabei solltest du jedoch immer jemandem sagen wo du bist), Schreiben (Poesie, Tagebuch, Songs, Gedichte…)"

"Du solltest keine Regeln brechen. Habe keine gegenteilige Meinung zu deiner Gruppe, kleide dich nicht anders als sie und sei generell so gut es geht wie sie. Wenn du eine andere Meinung zu etwas hast, solltest du es für dich behalten."

[Siehe auch zu dem Thema die Überlegungen von Eibl-Eibesfeldt]