Samstag, 23. März 2019

"Ob der Welt durch große Genies im ganzen sonderlich gedient sei, weil sie doch oft neue Wege einschlagen und neue Aussichten eröffnen, oder ob mechanische Köpfe, wenn sie gleich nicht Epoche machten, mit ihrem alltägigen, langsam am Stecken und Stabe der Erfahrung fortschreitenden Verstande, nicht das meiste zum Wachstum der Künste und Wissenschaften beigetragen haben (indem sie, wenn gleich keiner von ihnen Bewunderung erregte, doch auch keine Unordnung stifteten): mag hier unerörtert bleiben."

Immanuel Kant

[Siehe auch: On genius]

Freitag, 22. März 2019

Komplexe Situationen:

"[U]nser Denken [ist] schnell überfordert, wenn eine Situation auch nur mäßig komplex wird. Dies hängt mit der äußerst beschränkten Verarbeitungskapazität unseres Arbeitsgedächtnisses und der damit eng verbundenen Konzentrationsfähigkeit zusammen."

Gerhard Roth

-----

"Unser Gehirn verfügt aber neben dem Aufmerksamkeitsbewusstsein über eine ganz andere Möglichkeit, Probleme zu lösen, nämlich das Vorbewusstsein[.] Es ist der Ort des intuitiven Problemlösens, und seine Fähigkeit zur Verarbeitung komplexer Information ist ungleich größer als die des bewussten Arbeitsgedächtnisses. Es ist nur nicht dem aktuellen Bewusstsein zugänglich. Die Berichte über große Entdeckungen und Erfindungen sind voll von ... >Einfällen<[.]"

Donnerstag, 21. März 2019

Künstlerische Kompetenzen:

Z.B.: Die Fähigkeit, selektiv die Tore der Wahrnehmung weit zu öffnen / das Bewusstsein mit ausgewählten Reizen zu fluten.

-----

Das selektive sich Öffnen für und sich Verschließen gegenüber Reizen; wählerische Zuwendung zu und Abwendung von Reizen;

Wut und Zorn:

Der Zornige bewahrt noch Abstand zu und Kontrolle über sich selber, der Wütende nicht.

Der Zornige bewahrt seine Haltung, der Wütende nicht.

Im Wutanfall wird der Mensch durch den Affekt gleichsam hinweggefegt.

[Siehe auch: Stolz]

Yeasayers, naysayers, alcohol and the physical sciences:

http://meinnaturwissenschaftsblog.blogspot.com/2018/05/yeasayers-and-naysayers.html

http://meinnaturwissenschaftsblog.blogspot.com/2017/05/william-james-on-alcohol-and-physical.html

Mittwoch, 20. März 2019

Absorbieren:

Das tiefe Aufnehmen von Information.

Mentors (II):

>we know from our own experience that the mentors who made a difference in our lives were seldom the ones who praised us effusively but those who demanded our best. At the end of it all, the praise may have been no more than the mentor looking up from our last, best effort and saying “Not bad.” That’s the praise we still cherish years later.<

Charles Murray