Samstag, 21. April 2018

Willensstärke:

Wenn man etwas tun will, werden sich des öfteren Impulse einstellen, anstatt dessen etwas anderes zu tun, und also die gewollte Handlung nicht auszuführen. Willensstärke besteht nun darin, die gewollte Handlung dennoch zu tun.

Wenn man etwas Bestimmtes nicht tun will, werden sich gegebenenfalls Impulse einstellen, die nicht-gewollte Handlung dennoch zu tun. Willensstärke besteht nun darin, diesen Impulsen nicht Folge zu leisten, und also die nicht-gewollte Handlung nicht zu tun.

Keine Kommentare:

Kommentar posten