Donnerstag, 19. April 2018

Motive und Ziele:

"Motive entwickeln sich unbewusst oder zumindest sind sie in ihrer primären Entstehung nicht erinnerungsfähig. Ziele dagegen entwickeln sich bewusst oder werden uns bewusst vermittelt. Es kann nun zwischen Motiven und Zielen kleinere und größere Diskrepanzen geben, die unterschiedliche Ursachen haben können."

Gerhard Roth

-----

"Es kommt also bei der Motivation immer auf Kongruenz der unbewussten Motive und der bewussten Ziele an, dann sind wir zufrieden und leistungsfähig. Wir machen dann (neben der Liebe) die wichtigste Erfahrung in unserem Leben, nämlich dass das Verfolgen selbstbestimmter Ziele, das Meistern einer Herausforderung, eine Belohnung in sich trägt und keine Belohnung von außen nötig hat."

Keine Kommentare:

Kommentar posten