Freitag, 10. August 2018

Vögel und ihre Laster:

"Heinroth bezeichnet den jungen Kuckuck als ein «Laster» der fütternden Wirtsvögel, da er ihre Reaktionen viel stärker auslöst, als artgleiche Jungvögel."

Konrad Lorenz

-----

"Die ersten Untersucher des AAM (LORENZ, 1937; PETERS, 1937) waren ausgesprochener oder unausgesprochenermaßen der Ansicht, daß das natürliche Objekt, wenigstens in der Regel, die stärkste denkbare auslösend wirksame Reizsituation darstelle. Dem ist nicht so. Die Relation zwischen zwei Reizen läßt sich übertreiben, Kontraste können verstärkt, Konturausbuchtungen überhöht, die Aufeinanderfolge wechselnder Reize verschnellert werden und auch «absolut» wirkende Reize, wie Farbe und Größe, können wirksamer gewählt werden, als dies unter natürlichen Bedingungen je vorkommt. Auf diese Weise gewinnt man Attrappen, deren auslösende Wirkung die des biologisch adaequaten Objekts gewaltig übertrifft. Ein dunkelrotes, dünnes Holzstäbchen mit mehreren weißen Ringen am unteren Ende vor einem Möwenkücken vertikal auf- und abbewegt, löst die Bettelreaktion genau doppelt so stark aus, wie das fütternde Alttier, weil das absolute Merkmal rot, der Kontrast des roten Schnabelflecks gegen den Hintergrund, die Schmalheit, die Steilstellung und die Bewegungsweise, alles Schlüsselreize des Betteln auslösenden Mechanismus, im Vergleich zu den vom normalen Objekt ausgehenden verstärkt sind (TINBERGEN & PERDECK, 1950). Eine Silbermöwe verläßt ihr eigenes Gelege, um ein sehr viel größeres, kontrastreicher geflecktes Attrappenei zu bebrüten und kommt von diesem nicht los, obwohl sie die befriedigenden Endhandlungen, Einrollen, Niedersetzen und Brüten an ihm gar nicht durchführen kann (BAERENDS, 1954). Wie MAGNUS (1954) zeigte, wird der Balzanflug des männlichen Kaisermantels durch den Wechsel zwischen hellgelber und dunkler Farbe ausgelöst, den der Flügelschlag des Weibchens erzeugt. Die stärkste Wirkung liegt jedoch nicht bei der Frequenz, die der natürlichen Situation entspricht, sondern steigt mit ihrem Zunehmen bis zur elektrophysiologisch nachgewiesenen Verschmelzungsgrenze stetig an."

-----

"vieles, was beim Menschen als Laster bezeichnet wird, beruht auf der Suche nach übernormal auslösenden Objekten." 

Keine Kommentare:

Kommentar posten