Samstag, 5. Mai 2012

Kompetenzkonzepte & Intelligenz:

Im Zentrum der Kompetenzkonzepte steht die Intelligenz: die Fähigkeit zum denkgestützten Lösen von Aufgaben und Problemen in Situationen, die für die Person neu und nicht allein durch simplen Wissensabruf erfolgreich bearbeitbar sind, die Fähigkeit zum induktiv und deduktiv-logisch schlussfolgernden Denken, die Fähigkeit zum abstrakten Denken (einschließlich Begriffsbildung) und die Fähigkeit zu Verständnis und Einsicht- zum Erkennen und zur Herstellung von Strukturen, Beziehungen, Sinnzusammenhängen und Bedeutungen. Kurz: Intelligenz ist die Fähigkeit zum Denken.
Heiner Rindermann, Bildung und Kompetenz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen