Donnerstag, 20. September 2012

Höhe der Intelligenz & Filterfunktion:

Mehrere psychologische Forscher (bspw. Engle oder Kane) gehen davon aus, dass individuelle Unterschiede des Arbeitsspeichers bzw. der Höhe der fluiden Intelligenz in erheblichen Ausmaß durch Unterschiede in der Aufmerksamkeitssteuerung (attentional control) verursacht werden. Einer Person mit effektiver Aufmerksamkeitssteuerung gelingt es bei einem Gedankengang besser, A. die für den Gedankengang unwesentliche Information auszublenden und B.  die für Gedankengang wesentliche Information in den Arbeitsspeicher zu übertragen bzw. abzurufen. Auf den Punkt gebracht verfügen intelligentere Personen (u.a.) schlichtweg über bessere Filter. Jenen besseren Filtern verdanken sie, jener Theorie zur Folge, zu erheblichen Teilen die hohe Effektivität und Geschwindigkeit ihrer Denkvorgänge.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen